Über Marcus

Marcus Mikulcak, geboren 1987, studierte Technische Informatik in Berlin und Stockholm. Er promoviert an der Technischen Universität Berlin über die Verbesserung der Qualität sicherheitskritischer Software.

Bild von Marcus Mikulcak Marcus Mikulcak empfiehlt

Abschied von den USA

„Das amerikanische Jahrhundert ist vorüber“, so bilanziert der britische Historiker Adam Tooze in der ZEIT. Mit der Wahl Donald Trumps komme das Narrativ von Amerika als Retter und Vorbild Deutschlands und Europas an sein Ende – ein Narrativ, das das 20. Jahrhundert geprägt habe. Amerika scheine „die Last der moralischen Führung abwerfen zu wollen“. Diese Einsicht verbindet Tooze mit einer Aufforderung: Wenn Amerika seine Rolle aufgibt, wo ist dann Deutschlands und Europas Platz in der Welt?

Die Zeit , 13.01.2017